Aktuelles

Bestellen Sie kostenlos unseren Reisekatalog 2018 und lassen Sie sich inspirieren! Viele interessante und neue Ziele erwarten Sie. Entdecken Sie mit uns die Welt.

Israel Einmal anders

Jeeptour in der Negev Wüste
Shabbat-Beginn in einer jüdisch orthodoxen Familie
Besuch einer Siedler-Farm
Sound & Light Show an der David-Zitadelle
Reisebegleitung: Stephan Scheinert
Linienflug mit El Al ab / bis Berlin oder anderen Städten nach Tel Aviv, Flughafen- und Sicherheitsgebühren
Gute Hotels
Halbpension, eine Weinprobe
Deutschsprachige Reiseleitung
Transfers und Besichtigungen
Ein Reiseführer pro Zimmer
28.10. - 04.11.2018
Der Reisepreis steht voraussichtlich im Dezember fest. Wir notieren Sie gerne schon jetzt auf der Liste der Interessenten.
Teilnehmer: mind. 10 / max. 20 (Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Kögelreisen die Reise - bis spätestens am 28. Tag vor Reisebeginn - absagen)

Anmeldeformular

MIT UNS!

Reiseverlauf

Tag 1 Berlin - Tel Aviv
Flug von Berlin nach Tel Aviv. Nach Ankunft Transfer zum Hotel. (A)

Tag 2 Tel Aviv / Jaffa
Wir erkunden Tel Aviv, beginnend in der Altstadt von Jaffa mit dem Fischerhafen, kleinen alten Gassen und zahlreichen Kunstgalerien. Dann wechseln wir ins Szene-Viertel Neve Tzedek, bekannt für kultige Läden. Anschließend sehen wir das Bauhausviertel (Weltkulturerbe) am Rotschild Boulevard. Die Deutsche Templerkolonie Sarona ist heute ein modernes Zentrum voller Geschäfte und Restaurants. Wir halten am Rabin Platz, einer der wichtigsten Plätze der modernen Geschichte Israels. Unsere Tour endet auf dem Livinski Markt, dessen Vielfalt uns überraschen wird. (F/A)

Tag 3 Tel Aviv - Yeruham
Es geht Richtung Süden. Unser erster Halt ist in Rehovot im Weizmann Institute für wissenschaftliche Forschung. Anschließend besuchen wir das landwirtschaftlichen Forschungszentrum R&D im nördlichen Teil der Negev Wüste. Vom David Ben Gurions in Sde Boker haben wir einen atemberaubenden Blick über das Zinn Tal. Abends erwartet uns ein besonderes Erlebnis: eine große Vielfalt traditioneller Gerichte, serviert in einem Privathaushalt und gewürzt mit der persönlichen Geschichte der Gastgeberin. (F/A)

Tag 4 Yeruham / Negev Wüste
Wir machen einen Spaziergang durch den En Avdat Nationalpark und besuchen eine sogenannte Siedler-Farm. Weiterfahrt zum Ramon Krater, dem größten Erosionskrater der Negev Wüste. Wir gehen auf eine Jeep Tour durch den Krater und sehen mit etwas Glück auch Gazellen und Steinböcke. (F/A)

Tag 5 Yeruham - Jerusalem
Abschied von der Wüste. Wir stoppen im Nationalpark Beit Guvrin mit den Resten der antiken Städte Eleutheropolis und Marissa sowie zahlreichen Höhlen. Bei einer Weinprobe auf dem Gut Hans Sternbach genießen wir den schönen Ausblick. Über Landstraßen und nach einem Halt im Dorf Ein Karem erreichen wir Jerusalem. Wir spazieren durch die netten Gassen und sehen u. a. auch die Kirche Johannes des Täufers. (F/A)

Tag 6 Jerusalem
Die David-Stadt ist der älteste besiedelte Teil und die wichtigste archäologische Fundstelle des biblischen Jerusalem. Zunächst veranschaulicht uns ein 3-D Film, wie die Stadt vor 2000 Jahren aussah, dann erkunden wir die Ausgrabungen. Im Davidson Center sehen wir den archäologischen Park. Dann nehmen wir uns Zeit, den Vor-Shabbat Wirrwarr an der Klagemauer zu beobachten. Auf dem Mahane Yehuda Markt stürmen viele Gerüche, Farben und Geräusche auf uns ein. Der Nachmittag gehört Nahalot mit vielen Synagogen. Abends erleben wir den Shabbat-Beginn bei einem traditionellen Abendessen in einer religiösen Familie. (F/A)

Tag 7 Jerusalem / Herodion NP
Der Nationalpark Herodion ist eine von Herodes dem Großen errichtete Festungs- und Palastanlage und liegt südlich von Jerusalem im heutigen Westjordanland. Nach dem Besuch steht eine Führung im modernen Israel Museum auf dem Programm. Am Nachmittag haben wir etwas freie Zeit. Abends erleben wir das beeindruckende Night Spectacular in der David-Zitadelle. (F/A)

Tag 8 Jerusalem - Tel Aviv - Berlin
Transfer zum Flughafen Tel Aviv und Rückflug. (F)

^